Teilnahme- und Geschäfts-Bedingungen

Diese allgemeinen Teilnahme- und Geschäftsbedingungen gelten für alle offenen Schulungen von netz-barrierefrei.de und Silta, im folgenden Veranstalter genannt. Für Inhouse-Schulungen werden die Regelungen individuell vereinbart.
Mit Ihrer Anmeldung zu einer Schulung erklären Sie sich mit diesen AGB einverstanden.

Anmeldung

Sie können sich formlos per Mail anmelden. Eine telefonische Anmeldung gilt nicht als verbindlich. Die Anmeldung wird in aller Regel innerhalb von zwei Werktagen per Mail bestätigt. Als Informationen werden der Name der Teilnehmer:In und die Rechnungsadresse benötigt. Eine persönliche Durchwahl und E-Mail-Adresse sind sinnvoll, aber nicht unbedingt notwendig. Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung per Mail immer verbindlich ist. Bitte beachten Sie auch, dass wir Anmeldungen über Freemail-Anbieter wie GMX, GMail etc. nicht berücksichtigen, wenn wir die Identität der anmeldenden Person nicht überprüfen können.
Sie erhalten die Zugangsdaten zu dem Zoom-Meeting nach Ihrer Anmeldung. Diese Daten sind grundsätzlich vertraulich zu behandeln.
Sollten Sie eine Behinderung haben, die für Ihre Teilnahme am Workshop relevant ist, teilen Sie uns das bitte aus organisatorischen Gründen mit. Sollten Sie eine Behinderung haben und mir dies nicht mitteilen, können wir keine problemlose Teilnahme am Workshop garantieren. Bei Fragen dazu stehen wir gerne zur Verfügung.

Abmeldung

Sie können sich bei Präsenz-Workshops bis zu zwei Wochen (14 Tage) vor dem Workshop-Termin formlos per Mail vom Workshop abmelden. Bei Online-Workshops können Sie sich bis zu einer Woche (7 Tage) vor dem Termin formlos per Mail von der Teilnahme abmelden. In diesem Falle wird Ihnen keine Teilnahmegebühr berechnet.
Sollten Sie sich nach diesem Termin abmelden oder am Workshop-Tag nicht erscheinen bzw. sich dazu schalten, behalten wir uns vor, Ihnen die volle Gebühr in Rechnung zu stellen.
Sollten Sie überraschend am Workshop nicht teilnehmen können, können Sie gerne ohne Mehrkosten eine Vertretung schicken. Wir bitten dann um eine kurze Info, damit wir die Teilnahmebescheinigung anpassen können.

Absage durch den Veranstalter

Wir behalten uns vor, den Workshop abzusagen, wenn sich nicht genügend Personen anmelden. In diesem Fall entstehen Ihnen keine Kosten. Das gilt auch, wenn wir den Workshop aus anderen Gründen absagen müssen.
Aus Ihrer Anmeldung erwächst kein Anspruch darauf, dass der Workshop stattfindet. Generell entsteht erst durch unsere Bestätigung ein Recht darauf, am Workshop teilzunehmen.

Rechnungsstellung

Die Rechnung für den Workshop erhalten Sie im Nachgang per Post oder Mail. Die genannten Beträge sind netto, es kommt die Umsatzsteuer dazu.

Unterlagen

Jede Teilnehmer:In erhält nach dem Workshop eine personalisierte Teilnahmebescheinigung ausgehändigt. Außerdem gibt es ein kurzes Handout, in welchem wichtige Informationen zusammen gestellt sind.
Die Präsentation zum Workshop wird ggf. als digitales Dokument bereit gestellt.

Verwendung der Schulungs-Unterlagen

Alle Unterlagen sind zur persönlichen Nutzung gedacht. Digitale Schulungs-Unterlagen dürfen nicht an Dritte weitergegeben, in Netzwerken, im Intranet oder Internet eingestellt werden, es sei denn, der Zugriff ist auf Personen beschränkt, die an der Schulung teilgenommen haben oder es wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart. Ausgedruckte Unterlagen dürfen nicht zur Weiterverbreitung an unbeteiligte Dritte vervielfältigt werden.
Sollte eine Video-Aufzeichnung bereitgestellt werden, ist diese nur für die persönliche Nutzung bestimmt. Das Bereitstellen über digitale Netzwerke sowie die Weitergabe an Dritte oder die Publikation im Intra- oder Internet ist ausdrücklich verboten, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart. Den Teilnehmenden ist ausdrücklich untersagt, Online-Schulungen ohne Erlaubnis der Veranstalter und anderer Teilnehmer:Innen aufzuzeichnen. Dies wäre ein Verstoß gegen den Datenschutz und könnte entsprechend geahndet werden.
Sollten Sie Screenshots während der Schulung erstellen ist darauf zu achten, dass dadurch keine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte berührt werden. Unabhängig davon dürfen auch Screenshots nur für die persönliche Nutzung erstellt werden.

Datenschutz

Wir verpflichten uns, die Daten der Teilnehmenden sowie alle Angaben, auch solche während der Schulung gemachten, vertraulich zu behandeln. Die Daten der Teilnehmenden werden zwecks Rechnungsstellung benötigt und spätestens nach sechs Monaten nach Begleichung der Rechnung gelöscht, soweit wir nicht durch rechtliche Regelungen zu deren Speicherung verpflichtet sind.
Die Teilnehmenden verpflichten sich ihrerseits, alle personen- oder organisationsbezogenen Informationen, die sie von uns oder anderen Teilnehmenden Personen im Rahmen der Schulung erfahren vertraulich zu behandeln.
Bitte achten Sie selbst darauf, dass nicht unnötig vertrauliche personen- oder organisationsbezogene Informationen für die anderen Teilnehmenden zugänglich werden, etwa durch das Teilen von Dokumenten oder Bildschirmen.

Urheberrechte

Grundsätzlich sind alle Programme, die während der Schulungen verwendet werden urheberrechtlich geschützt. Das gilt zum Beispiel für Zoom, Microsoft Office oder die Adobe-Programme. Bitte beachten Sie dies, bevor Sie Screenshots oder Skripte verviefältigen, verändern oder für Andere zugänglich machen.

Wenn Du es nicht machst, macht es keiner