Kurse und Weiterbildungen zur Barrierefreiheit

Der Bedarf an Personen mit Erfahrung in Barrierefreiheit steigt. Gleichzeitig sind aber wenig bis keine Weiterbildungs-Angebote zu finden. Wir haben uns vorgenommen, die interessantesten Angebote an dieser Stelle zu bündeln. Wir halten uns mit Urteilen der -Qualität der einzelnen Kurse zurück, da wir sie nicht alle im Detail durchtesten können.
Es gibt natürlich die verschiedenen Expert:Innen, die – wie wir selbst auch – Schulungen zur Barrierefreiheit anbieten. Aber es braucht natürlich auch Angebote, die eine größere Zahl von Menschen erreichen.

Englischsprachige Angebote

Im englisch-sprachigen Raum finden Sie eine große Auswahl an Selbstlern-Angeboten.

Weiterhin gibt es Kurse auf großen Plattformen wie Udemi oder Linkedin. Deren Qualität können wir leider nicht beurteilen.

Deutsche Angebote und Studiengänge

Das deutschsprachige Angebot ist aktuell eher überschaubar. Studiengänge, in denen Barrierefreiheit häufig thematisiert wird sind etwa die Rehabilitations-Wissenschaften oder Studiengänge mit einem Schwerpunkt auf Mensch-Maschine-Interaktion.
Die Uni Hildesheim bietet einen Master Barrierefreie Kommunikation. Hier geht es weniger um technische Barrierefreiheit und mehr um Sprache, Kommunikation und visuelle Gestaltung.
Die Hochschule der Medien Stuttgart bietet einen kostenpflichtigen Weiterbildungsgang zur Barrierefreiheit an. Hier geht es eher um konzeptionelle Grundlagen und Mensch-Maschine-Interaktion, weniger um Software-Entwicklung.
Es gibt den Master-Studiengang „Barrierefreie Systeme“ in unterschiedlichen Formen an verschiedenen Hochschulen. Eine Liste von Angeboten zu diesem und verwandten Themen der Barrierefreiheit gibt es bei Master und more.
Die Stiftung Zugang für alle listet einige Angebote in der Schweiz.

Wenn Du es nicht machst, macht es keiner