Online-Schulung: Barrierefreie Online-Veranstaltungen durchführen

Man winkt in KameraDurch die Corona-Epidemie finden immer mehr Besprechungen und Veranstaltungen online statt. Dieser Trend wird sich voraussichtlich auch nach dem Ende der Corona-Krise fortsetzen. In dieser Schulung wollen wir zeigen, wie sich Online—Veranstaltungen möglichst barrierefrei gestalten lassen.

Themen der Schulung

IN dieser Schulung wollen wir zeigen, wie Online-Veranstaltungen möglichst barrierefrei durchgeführt werden können. Über folgende Themen wollen wir sprechen.

  • Welche Barrieren gibt es für behinderte Menschen bei Online- und Präsenz-Veranstaltungen?
  • Welche Vor- und Nachteile bieten Online- und Präsenz-Veranstaltungen?
  • Wie können Online-Verannstaltungen möglichst barrierefrei gestaltet werden?
  • Welche Faktoren sind bei weiteren Aspekten wie dem Anmelde-Management oder der Zusammenarbeit während der Veranstaltung zu beachten?

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an Verantwortliche für Veranstaltungen, etwa aus Institutionen oder aus Agenturen.

Worum es in der Schulung nicht geht

Um keine falschen Erwartungen zu wecken, weisen wir darauf hin, dass einige Themen in der Schulung nicht behandelt werden können.

  • Es geht nicht darum, wie Online-Veranstaltungen generell durchgeführt werden. In der Regel nutzt man hierfür entweder eine bestehende Kommunikationslösung oder beauftragt bei einer größeren Veranstaltung einen professionellen Dienstleister.
  • Auch geht es nicht generell um das Durchführen von barrierefreien Veranstaltungen wie etwa Präsenz-Veranstaltungen. Da wir selbst keine Veranstaltungsmanager sind, sind wir mit der Planung größerer Veranstaltungen nicht vertraut. Zum Thema barrierefreie Präsenz-Veranstaltungen finden Sie zahlreiche Leitfäden und Checklisten im Internet.
  • Wir möchten auch nicht über Datenschutz bei bestimmten Kommunikations-Plattformen diskutieren. Datenschutz ist wichtig, hat aber keinen unmittelbaren Zusammenhang zur Barrierefreiheit.

Nicht zuletzt möchten wir darauf hinweisen, dass wir beim Thema Online-Veranstaltungen im Allgemeinen und barrierefreien Online-Veranstaltungen und hybriden Veranstaltungen im Besonderen nach unserer Einschätzung noch relativ am Anfang stehen. Nicht alle Fragen oder Aspekte konnten bisher geklärt werden.
Den ultimativen Leitfaden für barrierefreie Online-Veranstaltungen gibt es nicht. Vielmehr gibt es ein Bündel an Maßnahmen, die je nach Art der Veranstaltung, Ressourcen und technischen Möglichkeiten umgesetzt werden können.
Auch hybride Veranstaltungen sind ein hochspannendes Konzept. Bislang fehlt es aber schlicht an praktischen Erfahrungen, so dass man hier zu Experimenten bereit sein muss.

Zeit und Unterlagen

Folgender Termin ist für die Schulung geplant:
Mittwoch, 14.4.2021 von 14 bis 17 Uhr, Anmeldeschluss am 9.4.2021
Die Schulung wird auf Zoom durchgeführt. Da Zoom wegen dem Datenschutz vielfach kritisiert wird, hierzu einige Anmerkungen von unserer Seite.
Das Meeting wird nicht aufgezeichnet.
Eine Weitergabe des Zoom-Links an unbeteiligte Dritte ist nicht gestatttet. Ausnahme ist, wenn Sie selbst nicht teilnehmen können und Sie eine Vertretung stattdessen teilnehmen lassen. Das Einstellen des Zoom-Links in Internet, Intranet oder eine anderweitige Verbreitung ist nicht gestattet. Wir werden stets einen Warteraum vorschalten, um unzulässige Zugriffe zu unterbinden.
Wir würden Sie bitten, wenn möglich per Audio teilzunehmen. Ihr Video können Sie gerne abgestellt lassen. Eine Teilnahme per Text-Chat ist möglich, bitte teilen Sie uns das dann im Vorfeld mit.
Falls Sie von den Systemen Ihrer Arbeitgeberin aus teilnehmen, klären Sie bitte ggf. vor Ihrer Anmeldung ab, ob Sie Zoom nutzen dürfen und ob es technisch funktioniert. Die IT kann bestimmte Kommunikations-Ports sperren, so dass die Nutzung von Zoom und ähnlichen Lösungen nicht möglich ist. Leider können wir während der Schulung keine technischen Probleme lösen.
Für die Teilnahme ist kein Zoom-Account notwendig, jeder, der den Link hat, kann teilnehmen. In der Regel funktioniert die Teilnahme über einen aktuellen Browser problemlos, die Installation der Zoom-App sollte nicht notwendig sein. Wir empfehlen Chrome oder den aktuellen Edge-Browser unter Windows, Firefox oder Safari machen leider gerne mal Probleme.
Wir werden während der Schulung unseren Bildschirm mit Ihnen teilen. Sie müssen Ihren Bildschirm nicht teilen, können dies aber auf eigenen Wunsch tun, wenn etwa Hilfe bei einem bestimmten Problem sinnvoll ist. Achten Sie dann bitte darauf, dass keine datenschutz-rechtlichen Informationen für andere Personen zugänglich werden.

Die Teilnahme an der Schulung kosstet 200,00 € zzgl. 19 Prozent Umsatzsteuer.
Für Ihre Teilnahme erhalten Sie folgende Unterlagen: Die Präsentation, ein kurzes Handout mit weiteren Informationen und ggf. die aufzeichnung der Schulung als Video. Wir werden abfragen, ob die Teilnehmenden mit einer Aufzeichnung einverstanden sind.

Der Dozent

Domingos de Oliveira arbeitet seit dem Jahr 2009 als Berater und Dozent für digitale Barrierefreiheit. Er ist selbst von Geburt an blind und schwerhörig. Er kennt daher wichtige Aspekte der Barrierefreiheit.
Oliveira hat verschiedene Einrichtungen wie Bayern Innovativ oder die Aktion Mensch zur Barrierefreiheit von Online-Veranstaltungen beraten.
Und natürlich hat er durch die Teilnahme an vielen Online-Veranstaltungen positive und negative Erfahrungen sammeln können, die in die Schulung einfließen.

Anmeldung

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere allgemeinen Teilnahme- und Geschäftsbedingungen.
Bitte melden Sie sich formlos per Mail an:
Domingos de Oliveira
- freiberuflicher Accessibility Consultant
Karthäuserstr. 13
53129 Bonn
Telefon: 0228-28679851
Mail: barrierefreiheit ät posteo punkt de
Die kryptische Darstellung der E-Mail dient der leider unvermeidlichen Spam-Prävention.
Umsatzsteuer-ID: DE273231108

Print Friendly, PDF & Email

Wenn Du es nicht machst, macht es keiner