Digitalisierung und Home Office – neues zur Barrierefreiheit 05-2020

Mookup zur DigitalisierungDurch die Osterferien und die anhaltende Corona-Krise war der April relativ ruhig. Es gab kein zentrales Thema in der Barrierefreiheits-Szene. Bereits im letzten Newsletter hatte ich ausführlich über den Corona-Virus und Barrierefreiheit berichtet. Deshalb steigen wir gleich in die interessanten Beiträge ein.

Interessante Beiträge

Die Digitalisierung hat durch Corona einen kräftigen Schub bekommen. Wie und warum behinderte Menschen davon profitieren, wurde auf netz-barrierefrei ausführlich dargestellt.
netz-barrierefrei. Digitalisierung als Chance für behinderte Menschen
Menschen mit Autismus werden beim Thema digitale Barrierefreiheit bisher wenig berücksichtigt. Die Schweizer Stiftung Zugang für alle hat einen Beitrag zum Thema barrierefreie Web-Gestaltung in Hinblick auf autistische Menschen veröffentlicht.
Stiftung Zugang für alle. Barrierefreiheit und Autismus
Im Magazin der Sozialhelden Die neue Norm wird eine Initiative vorgestellt, die Informationen zur Barrierefreiheit maschinenlesbar und damit zugänglicher für alle machen möchte.
Die neue Norm. Mehr Infos zur Barrierefreiheit ins Netz – für Mensch und Maschine
Die weiteren Beiträge sind auf Englisch. Frozen Rockets macht sich Gedanken darüber, was beachtet werden sollte, wenn die Benutzerfreundlichkeit mit behinderten Menschen getestet wird.
Frozen Rockets. Things to consider when doing usability testing with disabled people
Eine weitere Gruppe, die bei der Barrierefreiheit häufig vergessen wird sind Menschen mit Dyslexie. Dyslexie und andere Formen von Lese-Rechtschreib-Schwäche sind weit verbreitet. UX Design zeigt, welche Probleme auftreten können und wie man damit umgeht.
UX Design. How to involve dyslexic users into your design
Die Organisation WebAIM hat die eine Millionen am meisten besuchten Webseiten mit ihrem automatischen Tool auf Barrierefreiheit geprüft und teils große Mängel festgestellt. Ich halte automatisierte Testverfahren in dieser Größenordnung für nur eingeschränkt aussagekräftig, aber Sie mögen sich Ihr eigenes Bild machen.
The WebAIM Million
Nie in der Geschichte haben wohl so viele Menschen von zuhause aus gearbeitet. Ein Blogbeitrag von Microsoft zeigt, wie nicht-Behinderte Menschen von den Erfahrungen der Behinderten-Community im Home Office profitieren können.
Microsoft. What the disability community can teach us about working remotely
Barrierefreies Design wird kommen, ob wir es wollen oder nicht. Aber es wird etwa bei der Gebäude-Gestaltung nur dann akzeptiert, wenn es auch ästhetisch ansprechend ist, so der Tenor eines Artikels in der Washington Post.
Washington Post. Accessible design is growing. But can it be beautiful?

Veranstaltungen

Die Firma Siteimprove veranstaltet am 20.05.2020 einen kostenlosen deutschsprachigen Accessibility Day. Es handelt sich um eine reine Online-Veranstaltung.
Siteimprove Accessibility Day
Am 21.05.2020 findet der Global Accessibility Awareness Day (GAAD) statt. Zu diesem Anlass wird es einige Online-Veranstaltungen zur digitalen Barrierefreiheit geben. Weitere Infos finden Sie auf der Website des GAAD.
Website des GAAD

Geplante Schulungen

Alle Informationen zu den Schulungen

Newsletter abonnieren

Sie haben den Newsletter noch nicht abonniert? Dann können Sie das hier nachholen.

Print Friendly, PDF & Email

Wenn Du es nicht machst, macht es keiner